poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Ann-Kathrin Ast

Ann-Kathrin Ast



Ann-Kathrin Ast, geboren 1986 in Speyer, Lyrikerin und tätig als Cellolehrerin.

 

 



Ann-Kathrin Ast, geboren 1986 in Speyer.

Cellostudium an der Musikhochschule Mannheim. Nach dem Abschluss 2011 Umzug nach Saarbrücken. Tätigkeit als Cellolehrerin und freie Journalistin. Sie schreibt Lyrik und Prosa.

Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien, u.a. in blumenfresser, Zeichen & Wunder, Windklug wie Sand und MDR-Literaturwettbewerb 2010 – Die besten Geschichten. 2009 und 2010 Darmstädter Textwerkstatt.

Finalistin beim Georg K. Glaser-Förderpreis 2009, 2010 Arbeitsstipendium des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg. Nominierung für den Literarischen März 2011.


 



 

 
 
Ann-Kathrin Ast
Lyrik
Prosa