poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Christoph Wenzel
SCHRAUBEN IM SCHLAF windet sich
das geräusch eines helikopters oder:
wie wir zunächst vermuten die rotorsense
eines rasenmähers aus der nachbarschaft
in die unterbrochenen

bilder von schwebeflug und such-
scheinwerfern die hinter den rollos
ihr licht in die wiesen drucken
vom nahen bahnhof pressen die sirenen
ihr warnsignal für gleisarbeiter auf
die schienen: zugluft und durchfahrt
es rauscht der funkrufname chris-

toph hängt zerschnitten über den
köpfen und reißt uns alarmiert aus
den schläfen dem drehmoment schlaf:
eine fahndung im restlicht ein schrauben
im wecker nur eine unruh und
wir erwachen verdächtig
sind flüchtig oder: vermißt

 

Christoph Wenzel  29.04.2009     Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Christoph Wenzel
Lyrik