POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 
5 Zu den Kolumnen

Das geht sich nicht aus
Christiane Geldmacher schreibt einen Krimi-Literaturkanon

Letztens wurde ich gefragt, ob ich nicht eine Liste der Best-of-Ten meiner Lieblingsbücher aufstellen könnte. Nur so als Tipp für den Urlaub. Das Ergebnis kann man hier nachlesen. Schöne Autoren waren dabei, Lawrence Durrell, Italo Calvino und Virginia Woolf. Trotzdem nannte ich sie meine brutalstmögliche Nicht-Nennungsliste. Nicht nur, weil Blaise Cendrars, James Baldwin und Thomas Bernhard nicht darin vorkamen. Nein, auch weil es keine Krimi-Autoren darin gab. Die die Best-of-Ten der Literatur gehörig durcheinander wirbeln.

Jetzt also, um das nachzuholen, die Best-of-Ten meiner Krimiautoren. Ich muss allerdings sagen: Es ist eine brutale Nicht-Nennungsliste. Nicht genannt sind Anne Chaplet, Dick Francis, Georges Simenon. Auch Donna Leon lese ich gern. Muriel Spark ist Grenzgängerin zwischen Literatur und Kriminalliteratur. Sehr gern! Also die Liste:
  1. Fruttero und Lucentini
  2. Patricia Highsmith
  3. Joan Aiken
  4. Celia Fremlin
  5. Wolf Haas
  6. Andrea Camilleri
  7. Barbara Vine
  8. Stuart Kaminsky
  9. Heinrich Steinfest
  10. Margaret Millar.

Wobei die Zahlen irreführend sind, das „geht sich nicht aus“, wie die Schweizer sagen. Patricia Highsmith ist eine Ikone der Krimiliteratur, ich habe ihre Gesammelten Werke und danke Diogenes auf den Knien, dass sie lauter neue Texte von ihr auftreiben. Sie müsste unbedingt auf Platz eins stehen, ebenso wie Joan Aiken, deren Bücher ich verschlinge. Und Wolf Haas, den ich kürzlich für den Ingeborg-Bachmann-Preis nominiert habe und nur daran scheiterte, dass er gar nicht angetreten war.

Aber Platz eins ist besetzt von Fruttero und Lucentini. Da gehören sie auch mit Fug und Recht hin. Sie sind geniale Satiriker, Gesellschaftsbeobachter, Figurenzeichner.

Andrea Camilleri und Stuart Kaminsky würde ich als reine Krimiautoren bezeichnen. Stuart Kaminskys Lieberman-Reihe ist im Moment in Deutschland gar nicht erhältlich. Ein Skandal! Heinrich Steinfest habe ich jüngst erst angefangen zu lesen; der gefällt mir ausgezeichnet.

Die Krimiautorinnen kommen nur aus dem angloamerikanischen Raum, fällt mir auf. Da muss ich noch nacharbeiten. Überhaupt muss ich mit deutschsprachigen Krimiautoren nacharbeiten. Das ist also mein nächstes Best-of-Ten-Projekt.

Ich gebe zu, meine Best-of-Ten-Reihe fängt an zu mäandern. Aber Reich-Ranicki beschäftigt sich auch mit einem neuen Kanon, Gedichte, 1400 an der Zahl. Der mäandert auch.

© Christiane Geldmacher         Print

Fruttero und Lucentini - Infos und Bücher
Krimicouch
amazon.de

 

Christiane Geldmacher
Kolumne
Essay