poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Ron Winkler
Tag am Meer

ein Hoch lag über deinen Augen: und wie du
dich bewegtest, war Firmament,
auch du hängtest deine Madonnen nunmehr
zum Trocknen auf, die Möwen
sangen wie Tiere
und an den Spuren im Sand erkannten wir:
die Zivilisationsbereitschaft suchte schon nach uns
an diesem Morgen, als wir die See …
und unser Tun der Zukunft folgte, einem Abbild:
du dabei so weich
wie mein primäres Du und ich so echt
wie es nur eben ging, und dein Medusenvlies
floss ein in unser sich umarmen,
ich fand mich verschlungen
von deinem Haar-mit-großer-Wirkung-Haar
und unsere Tränendoubles saßen nicht getan herum,
unten an den Wellen.

Aus: Prachtvolle Mitternacht. Gedichte. Schöffling & Co., Frankfurt 2013

Ron Winkler 18.08.2013     Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Ron Winkler
Lyrik
Nachruf