poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Ron Winkler
Quisquilien eines Eremiten im Wald

der Urknall: ein Ginster
aus Energie

die Heidelbeeren: Wendekreise
des Blauen

das Rot anderer
Beeren aber: das seltsamste Grün

  ۞

das Moos wächst
dank der Vokale, die meine Stimme
darüber verteilt

trotzdem ist jeder See der Tee
des Herrn
in seiner Betrachtung

 ۞

wie ich weiß, ersetzt Wind Staub
durch weiteren Staub

und Blüten sind die Flucht des Schönen
aus dem Profanen

  ۞

schreibe ich, erzeuge ich Unterholz
gegen die Wirklichkeit

aber auch Buschbrände gegen mich
selbst

  ۞

ich bin glücklich. ich lebe
am Gaumen des Hungers

und nachts schläft mich der Schlaf
auf
in das Leben zurück

Aus: Prachtvolle Mitternacht. Gedichte. Schöffling & Co., Frankfurt 2013

Ron Winkler 01.04.2012     Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Ron Winkler
Lyrik
Nachruf