poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Ruth Johanna Benrath
KEHLLAUTE / VON DEN LIPPEN ABGELESEN / für Friederike Mayröcker

Was bleibt ist
der sangbare Rest, ein
Tausendfüßlerknicks und zwei
getrocknete Teebeutel Re-
Laxing-Tee, ich lerne von dir
/komm auf die Füße, mon coeur/
auch hast du noch nie nur ein einziges Semikolon verschwendet
du verstreust Kommas oder
Katzenwimpern oder Jasminblüten übers handgeschöpfte
Papier japanischer Lampenschirme oder einen
Tuschetupfer auf die aufgetauchten Scherben aus dem ionischen Meer
oder du radierst im Halbschlaf Hauchzeichen
in die Luft Aspiranten, Origami-Kraniche (6./9.August)
– Gurrlaute, Rachenatem auf Begräbnissen
du malst ein Tüpfelchen einen Halbvokal mit
Kajalstift einen Lidstrich um die Augen von SAPPHO

Ruth Johanna Benrath  2006    Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen  Diese Seite weiterempfehlen

 

 
Ruth Johanna Benrath
Lyrik
Prosa