POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 

Wolfgang Schlenker

Wolfgang Schlenker
geboren 1964 in Nürnberg und im August 2011 in Mönchsberg gestorben. 1985-91 Studium in Nürnberg und Berlin. Schreibt Gedichte und über­setzt aus dem Engli­schen und Ita­lieni­schen (J. Ashbery, G. Bufalino, E. Dickinson, Ch. Middleton, Silvia Plath, Anne Sexton). Mitglied im VS. Wolfgang Schlenker bei Urs Engeler und Galrev.
Einzelveröffentlichugen
2000    „Nachtwächters Morgen“ Gedichte, Urs Engeler Editor, Basel
1998    „Herr Heute“ Gedichte, Ritter Verlag, Klagenfurt
1997    „Alias Augen“ Gedichte, Druckhaus Galrev, Berlin
1993    „Rorschachfauna“ Gedichte, Druckhaus Galrev, Berlin
1993    „Das verwaiste Land“ Gedichte, Remppis Verlag, Marbach
Übersetzungen
2001    Emily Dickinson: „Biene und Klee“
Gedichte, Urs Engeler Editor, Basel
1995    Gesualdo Bufalino: „Bitterer Honig“
Gedichte, Druckhaus Galrev, Berlin
Auszeichnungen (Auswahl)
- Lauenburg-Stipendium des Landes Schleswig-Holstein;
- Reisestipendium für Übersetzer des Berliner Senats
- Preisträger beim Open Mike der literaturWERKstatt berlin
- Alfred-Döblin-Stipendium
- Autorenstipendium des Berliner Senats (1996, 1999)
- Stipendium der Stiftung Kulturfonds
Wolfgang Schlenker | Nachtwächters Morgen
Wolfgang Schlenker
Nachtwächters Morgen
Gedichte
Urs Engeler Editor, Basel 2000

Das Buch bei Abebooks


Emily Dickinson | Wolfgang Schlenker (Übersetzung)
Emily Dickinson
Wolfgang Schlenker (Übersetzung)
Biene und Klee
51 Shorter Poems
Urs Engeler Editor, Basel 2001

Das Buch bei Amazon
Wolfgang Schlenker | Alias Augen
Wolfgang Schlenker
Alias Augen
Gedichte
Druckhaus Galrev, Berlin 1997

Wolfgang Schlenker
Lyrik
Nachtwächters Morgen
Herr Heute
Alias Augen