poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Anne Seidel

Anne Seidel Foto: Werner Lieberknecht


Anne Seidel, in Dresden geboren, arbeitet als
Lyrikern und Künstlerin.





Chlebnikov weint
Gedichte
Poetenladen Verlag, April/Mai 2015
Reihe Neue Lyrik | Bd. 9
KdFS, Hrsg. von Jayne-Ann Igel,
Jan Kuhlbrodt u. Ralph Lindner
ca. 64 S., Hardcover

 



Anne Seidel, 1988 in Dresden geboren, studiert Sla­vistik und Ost­euro­päische Geschichte an der Uni­versität Gießen.

Seit 2011 hat sie verschiedene surreale und minimale Projekte in Dresden initiiert: Sound-Art-Installationen wie SOUND MEMORIES (Cynetart 2011) und SOLANGE, Lesungen mit Live-Field Recor­dings mit Stefan Senf, Jazz-Musikern wie Steffen Roth und Günther Heinz.

Zuletzt eine Lesung mit experi­mentel­ler Orgel in der Martin-Luther-Kirche in Dresden mit Samuel Dobernecker und Falk Zakrzewski.

Im Frühjahr 2015 erscheint ihr Band Chlebnikov weint (Reihe Neue Lyrik) im poetenladen Verlag.

 
 
Anne Seidel
Lyrik