poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Christian de Simoni

Christian de Simoni
Foto: Renate von Mangoldt



Christian de Simoni, lebt in Bern und debütiert mit dem Roman Rückseitenwetter.





Rückseitenwetter
poetenladen, Leipzig 2011
160 Seiten | 17.80 Euro
gebundene Ausgabe
ISBN 978-3-940691-26-2

Weitere Details  externer Link

Titel portofrei online bestellen  externer Link



 




Christian de Simoni, geboren 1979, studierte Germanistik in Bern, Köln und Zürich und promovierte über Gegenwartsliteratur nach 9/11.

Er nahm an der Prosawerkstatt des Literarischen Colloquiums Berlin teil und erhielt für einen Auszug aus dem Roman Rückseitenwetter den Literaturpreis Prenzlauer Berg. 2014 wurde er mit dem Literatur-Förderpreis des Kantons Solothurn ausgezeichnet.




Laudatio zum Literaturpreis Prenzlauerberg:

Christian de Simoni erhält den ersten Preis des LITERATURPREISES PRENZLAUER BERG 2008 für einen Text, in dem er literarisch gekonnt sprach­lich eine Alltags­situation wider­spiegelt, die uns aus einem intimen Lebens­bereich berichtet, ohne jeglichen Voyerismus zu bedienen. Diese zarte Geschichte, die er auf leichte und heitere Weise erzählt, ohne den handelnden Personen die Würde und den Ernst zu nehmen, öffnet den Blick des Lesers für die Gefühle und Befindlichkeiten einer Generation zwischen Sex and the City und FAZ am Sonntag. Dabei gelingt es ihm, wie nebenbei auf klassische Erzähl­strukturen der Moderne zurück­zugreifen und souve­ran und stimmungs­voll eine glaub­würdige Geschichte zu erzählen. (Andreas Rötzer)

 

 

 
 
Christian de Simoni
Prosa