poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Sebastian Unger

Sebastian Unger
Foto: Kim, Danbi

Sebastian Unger, 1978 geboren, ver­fasst Lyrik und gewann den Lyrik­preis des 19. Open Mike.

 




Sebastian Unger wurde 1978 in Berlin geboren. Er studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und Kulturwissenschaften (M.A.) in Frankfurt/Oder.

Seine Gedichte sind in Zeitschriften und Anthologien erschienen, so u.a. im Jahrbuch der Lyrik, in Edit, Ostragehege, Bella Triste und Gegenstrophe.

2011 gewann er den Lyrikpreis beim 19. Open Mike. Zuletzt (2014) erhielt er das Alfred-Döblin-Stipendium der Akademie der Künste Berlin.

Er lebt in Stuttgart und Berlin.

 

 

 
 
Sebastian Unger
Lyrik
Ausbrüche aus Borge's Zoo