POETENLADEN - neue Literatur im Netz - Home
 
 
 
 
 
 
 

Kathrin Schmidt

Kathrin Schmidt
Foto: Nina Scherner
  wurde 1958 in Gotha geboren und studierte Sozialpsychologie in Jena. 1979 kam ihre erste Tochter zur Welt und es erschienen erste Gedichte von ihr in der Neuen Deutschen Literatur (ndl).

Nach ihrem Studium, das sie als Diplom-Psychologin abschloss, arbeitete sie als wissenschaftliche Assistentin an der Leipziger Karl-Marx-Universität, später als Kinderpsychologin im damaligen Kreiskrankenhaus Rüdersdorf und in der Marzahner Poliklinik Ernst-Ludwig-Heim.

1986 belegte sie einen Sonderkurs am Literaturinstitut Leipzig und veröffentlichte wenig später – nach einem schmalen Band in der renommierten Lyrikreihe Poesiealbum – ihre Gedichtsammlung Ein Engel fliegt durch die Tapetenfabrik.

Seit 1994 ist Kathrin Schmidt als freie Autorin tätig und wurde mehrfach mit Preisen und Stipendien ausgezeichnet, unter anderem mit dem Leonce-und-Lena-Preis der Stadt Darmstadt 1993 und dem Lyrikpreis der Stadt Meran 1994. Für Die Gunnar-Lennefsen-Expedition erhielt Kathrin Schmidt beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt den Preis des Landes Kärnten.

Kathrin Schmidt hat fünf Kinder und lebt in Berlin. Zuletzt erschien der Roman Du stirbst nicht (Kiepenheuer & Witsch Köln, 2009). Ihr letzter Gedichtband Go-In Der Belladonnen (Kiepenheuer & Witsch Köln) kam im Jahr 2000 heraus. Ein neuer Lyrikband ist in Vorbereitung.

Kathrin Schmidt bei lyrikline.org

Kathrin Schmidt bei KiWi

Kathrin Schmidt im Lesecafé bei MDR Figaro

Kathrin Schmidt | Du stirbst nicht   Kathrin Schmidt
Du stirbst nicht
Roman
Kiepenheuer & Witsch 2009

Das Buch bei Amazon

Kritik im Poetenladen

Kathrin Schmidt | Seebachs schwarze Katzen   Kathrin Schmidt
Seebachs schwarze Katzen
Roman
Kiepenheuer & Witsch 2005

Das Buch bei Amazon

Kathrin Schmidt | Go-In der Belladonnen   Kathrin Schmidt
Go-In der Belladonnen
Gedichte
Kiepenheuer & Witsch 2000

Das Buch bei Amazon

Einzelveröffentlichunjgen

Gedichte, Berlin 1982 (Poesiealbum, Lyrikreihe, Band 179)
Ein Engel fliegt durch die Tapetenfabrik, Gedichte, Berlin 1987 (Verlag Neues Leben)
Die Gunnar-Lennefsen-Expedition, Roman, Köln 1998 (Kiepenheuer & Witsch]
Go-In der Belladonnen, Gedichte, Köln 2000 (Kiepenheuer & Witsch)
Sticky ends, Science-fiction-Novelle, Frankfurt am Main 2000 (Eichborn)
Drei Karpfen blau, Kurzprosa, Berlin 2000 (Berliner Handpresse)
Flußbild mit Engel, Gedichte, München 2000. Wiederauflage (Lyrikedition 2000)
Totentänze, Gedichte, Leipzig 2001 (zusammen mit Karl-Georg Hirsch)
Koenigs Kinder, Roman, Köln 2002 (Kiepenheuer & Witsch)
Seebachs schwarze Katzen, Roman, Köln 2005 (Kiepenheuer & Witsch)
Du stirbst nicht, Roman, Köln 2009 (Kiepenheuer & Witsch)
Kathrin Schmidt | Poesiealbum 179   Kathrin Schmidt
Poesiealbum 179
Gedichte
Neues Leben 1982

Kathrin Schmidts erste Einzelveröffentlichung

In der nächsten poet-Ausgabe, poet nr. 7 (Sommer/Herbst 2009), wird Kathrin Schmidt mit neuen Gedichten und einem ausführlichen Interview vertreten sein.

Kathrin Schmidt
Lyrik
Gespräch