poetenladen    poet    web

●  Sächsische AutobiographieEine Serie von
Gerhard Zwerenz

●  Lyrik-KonferenzDieter M. Gräf und
Alessandro De Francesco

●  UmkreisungenJan Kuhlbrodt und
Jürgen Brôcan (Hg.)

●  Stelen – lyrische GedenksteineHerausgegeben
von Hans Thill

●  Americana – Lyrik aus den USAHrsg. von Annette Kühn
& Christian Lux

●  ZeitschriftenleseMichael Braun und
Michael Buselmeier

●  SitemapÜberblick über
alle Seiten

●  Buchladenpoetenladen Bücher
Magazin poet ordern

●  ForumForum

●  poetenladen et ceteraBeitrag in der Presse (wechselnd)

 

Agostinho Neto (1922 – 1979)
  Pitangas – Literatur aus Angola (1)



Foto: Zacarias Santana Cabral

Agostinho Netos (1922 – 1979) Poesie wurde in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts schon ins Deutsche übersetzt, diese Über­setzungen betonten jedoch vor allem die Beziehung seiner Dichtung zum politischen Gedankengut. In dieser Pitanga geht es nicht um Neto als ersten Präsidenten seines Landes, sondern um den Poeten, der seine „einzige Landschaft“ besingt, begleitet von der quissanje, einem Lamellophon, das typisch ist für die musikalische Kimbundu-Tradition und das anderswo, z.B. in der Shona-Sprache Mozambiks und Zimbabwes, mbira heisst. Neto vermittelt die Träume der jungen Intel­lektuel­len seines Landes und vermerkt auch, dass er nicht zu dieser „anderen Jugend“ gehört, das heißt zu der para­mili­tärischen portu­giesi­schen Jugend­organi­sation „Mocidade Portuguesa“, die der Konso­lidierung der Kolonialmacht diente.

„Ja in jedem Gedicht“ (1959) ist ein relativ unbekanntes Werk von Agostinho Neto, das erst 2011 in eine Antho­logie aufgenommen wurde. Es zeigt jedoch bei­spiel­haft, wie sehr die „Sagrada Esperança“ (Heilige Hoffnung), Titel der Ausgabe des Gesamt­werks von Netos poeti­scher Produktion, von Brüchen, Rissen und Zweifeln geprägt ist.

Ja in jedem Gedicht  externer Link

Sim em qualquer poema  externer Link

Druckansicht  Zur Druckansicht - Schwarzweiß-Ansicht    Seite empfehlen      01.02.2012



 
 

    Agostinho Neto
       Einleitung
    
Ineke Phaf-Rheinberger
  01   Agostinho Neto
     Sim em qualquer poema
     Ja in jedem Gedicht
  02   Zetho Cunha Gonçalves
     O inferno e a morte ...
     In der Hand von Hölle und Tod
  03   Sónia Gomes
     A Filha do General
     Die Tochter des Generals
  04   José Luís Mendonça
     O resto é poesia
     Der Rest ist Poesie
      António Gonçalves
     Adobe Vermelho da Terra
     Roter Lehm der Erde
  05   Tazuary Nkeita
     O último segredo
     Das letzte Geheimnis
  06   Carmo Neto
     Ah! Jeremias
     Ach! Jeremias
  07   Décio B. Mateus
     O Candongueiro
     Der Candongueiro
  08   Amélia Dalomba
     Espigas do Sahel
     Ähren des Sahel
  09   Roderick Nehone
     O Catador de Bufunfa
     Hinter der Kohle her
       Fortsetzung
    Monatlich weitere Autoren